Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 20. Mai 2011

Ui Ui Ui ..... VERDIENTER "LAST-SECOND" SIEG.....

Volle Hütte....54057 Zuschauer sahen gestern das erste von zwei Relegationsspielen zwischen unserer Borussia und dem Vfl Bochum.

War das Hammer? Schon vor dem Spiel herrschte buntes...ähhh.... grünes Treiben rund um den Borussia Park. Die meisten von uns waren positiv gestimmt, wobei es auch welche gab, die zur Vorsicht mahnten. Sicher zurecht, denn wer hat vergessen, dass wir schon 12 Jahre auf einen Sieg in einem Pflichtspiel gegen Bochum warten?

Nach dem Anpfiff liess sich schnell erkennen, wer Herr im Hause war - wenn auch nicht deutlich, war es doch unsere Borussia die das Übergewicht im Spiel hatte. Lag dieses am Klassenunterschied, an der Unsicherheit der Bochumer, war es der Wille, oder waren unsere Jungs einfach nur taktisch sehr gut eingestellt? Vielleicht von allem ein bisschen!  Alles lief eigentlich für uns, wenn da nicht dieser "Luthe" gewesen wäre. Bester Bochumer auf dem Platz und Nervtöter der Borussia. Der Bochumer Keeper vereitelte mit seinen Paraden sicher vier - fünf hervorragende Torchancen unserer Fohlen und verhinderte damit einen Untergang der Bochumer.

Fast hätten die Bochumer noch den Führungstreffer erzielen können, den Daems aber auf der Linie verhindern konnte. Wie in den letzten 5 Spielen stand auch gestern wieder die Abwehr vor ter Stegen wie eine Wand. Es wäre vermessen hier einen Spieler besonders hervor zu heben, denn die gesamte Abwehr überzeugte mit gutem Stellungsspiel und hoher Laufbereitschaft.

Das ein Marco Reus sich gestern nicht so entfalten konnte, wie er und wie wir es uns gewünscht haben, lag sicher am Spielsystem der Bochumer. Aufgrund des 4-3-3 der "Pottler", standen sie hinten sehr kompakt und liessen wenig Raum für schnelle Sprints von Reus. Auch die Umstellung von Favre , dass Reus und Arango für kurze Zeit die Seiten wechselten, brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Wir Fans machten durchgehend wahnsinnig gute Stimmung im Park und peitschten unsere Borussia ständig wieder mit Gesängen vor das Tor der Bochumer. An fehlenden Torchancen hat es nicht gemangelt, aber dennoch wollte der erlösende Treffer einfach nicht gelingen.... bis zur Nachspielzeit.
Igor de Camargo war es schliesslich, der den entscheidenden Treffer in Buchstäblich letzter Sekunde erzielte und sorgte somit für eine gute Ausgangslage für das Spiel am Mittwoch in Bochum!

Leider können nur 3.500 Borussia-Fans am Spielgeschehen in Bochum teilnehmen, aber ich bin mir sicher, dass wir Stimmung für 10.000 machen werden! Für die, die leider nicht nach Bochum reisen können, ist das Public- Viewing im Borussia-Park, sicher eine Schmerzlinderung. Also, alles was nicht nach Bochum fährt.....kommt in den Park und lasst uns Stimmung machen, dass uns die Fohlen noch in Bochum hören können.....Stimmung auf den Rängen und Kampf auf dem Platz...gemeinsam für den Klassenerhalt!!!!

Kommentare:

  1. Einmal noch in Bochum und dann ist es geschafft!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ein Spiel dauert 90 Minuten und dann bis der Schiri abpfeift, fertig.

    AntwortenLöschen