Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 18. November 2011

Bremen kommt...

Marko Marin hat seine Sehnenzerrung auskuriert und heute den Härtetest, im Gegensatz zu Naldo, bestanden. (Quelle: Weser Kurier)

Wahrscheinlich ist es für den Flügelflitzer eine große Herausforderung, gegen seinen Exclub auflaufen zu können und sein Einsatz ist wohl nun auch fast sicher. Ob er in der Startelf stehen wird, zeigt sich dann am Samstag.

Marco vs. Marko...kann man die beiden eigentlich vergleichen? Vielleicht in gewisser Weise, denn beides sind Flügelflitzer, haben eine gute Ballbeherrschung und sind sehr dribbelstark. Dennoch möchte ich Reus an dieser Stelle doch einige Vorteile zusprechen. Nicht nur, dass er physisch wesentlich mehr Durchsetzungsvermögen besitz, sondern hat Reus noch den Vorteil das er beidfüßig ist. Auch an kreativität sehe ich Reus deutlich vorne und er ist flexibler was sein Positionsspiel angeht.

In einem Punkt hoffe ich ganz stark, dass Reus die Nase ganz weit vorne hat!!! Nämlich in dem, dass er klüger als Marin ist und nicht den gleichen Fehler macht wie er. Für mich ist Marko viel zu früh gegangen und hat sich dann lange auf der Stelle bewegt. Dieses sollte Marco besser machen! ;-)

Zum Spiel am Samstag...
Es sieht gut aus!

In der Heimtabelle stehen wir derzeit auf Platz5. Werder Bremen in der Auswärtstabelle auf Platz6. 
Seit 2003 ist es den Bremern nur 2mal gelungen, uns im heimischen Stadion zu schlagen, dem stehen 5Siege unserer Borussia entgegen. Kommt am Samstag der sechste hinzu? Wir werden es sehen...

Ich bin mir sicher, dass es ein sehr schnelles Spiel werden wird, mit Chancen hüben wie drüben.
Entscheidend wird jedoch sein, dass wir selbstbewusst auftreten und aggressiv nach vorne spielen, aggressiv in die Zweikämpfe gehen und schnell zum Abschluss kommen. Für unsere Defensive wird es sicher kein leichtes sein, einen Wirbelwind wie Marin und einen Pizarro auszuschalten, wobei ich größere Bedenken bei Marin habe, der mit seiner Schnelligkeit einem Jantschke sehr gefährlich werden könnte. Nicht nur Dante wird sich eines Claudio Pizarro annehmen müssen, denn das widerspricht dem Konzept des Trainers. Eine typische Manndeckung wird es nicht geben. Mal wird Dante und mal wird Stranzl ihn zum  Grashalme zählen einladen, während wir vorne die Tore machen. An dieser Stelle vielleicht ganz interessant: der Tordurchschnitt, bei Spielen gegen Werder, liegt bei 3,4 Hütten pro Spiel!!!

Es verspricht ein tolles Fußballspiel zu werden, mit dem hoffentlich besseren Ausgang für uns.

Da war doch noch was? Boba.... ich bin gespannt, ob er die Chance bekommt, um seinen genialen Doppelpack wiederholen zu können.

Ich freue mich auf Samstag und auf einen Sieg unserer Borussia.

Auch an dieser Stelle: Support bis die Bude wackelt!

Donnerstag, 17. November 2011

Wohin die Reise geht? ....Das sehen wir im Mai !!!

Ich kann es einfach nicht verstehen, dass so einige den Ausgang der laufenden Saison an einzelnen Spielen festmachen wollen. Noch sind wir in der Hinrunde und noch ist wirklich ALLES möglich.

Immer und immer wieder höre ich: " Das nächste Spiel ist richtungsweisend", oder auch:
" Nach dem Spiel X wissen wir genau wo wir stehen"...ist das nicht ein wenig schwachsinnig?

Wir haben Bayern geschlagen, werden wir jetzt Meister? Ach nein, geht ja nicht, wir haben ja gegen Freiburg verloren und steigen deshalb ab....da war aber noch ein Unentschieden gegen LEV- demnach landen wir wohl im Mittelfeld.

Die Saison läuft und sie läuft noch sehr lange. Wie sagen die Jungs auf dem Platz und was sagt unser Trainer immer?.... Richtig! " Von Spiel zu Spiel denken und immer das Maximum, mit guter Leistung, versuchen zu erreichen.

Selbstverständlich können wir auch verlieren und selbstverständlich wird das auch passieren....vielleicht sogar zwei-, oder dreimal hintereinander. Das heißt aber doch nicht, dass wir dann "weg vom Fenster" sind! Mit einer gleichen Siegesserie steht man schon wieder oben drin und zudem werden Bremen, Schlacke und andere Vereine nicht jedes Spiel gewinnen. Das ist das schöne an unserem  Fußball, ALLES aber wirklich ALLES ist möglich! Das hat uns doch die letzte Saison mehr als deutlich bewiesen....Frankfurt und unsere Borussia sind da die besten Beispiele!

Wir können uns oben festbeißen indem wir punkten, aber wir können auch verlieren und uns dann zurück kämpfen, aber den Ausgang der Saison an den kommenden Spielen festmachen ist Humbug, dass ist alles was ich damit sagen möchte.

Ja, wir sind auf einer Reise, einer noch sehr langen Reise auf der noch so viel passieren kann und wird... und wo uns diese Reise hinführt, dass sehen wir nicht gegen Bremen, *öln oder Doofmund - NEIN, dass sehen wir im Mai....aber wichtig ist es dennoch, dass wir auf dieser Reise 40Punkte einsammeln!

Viele wollen uns verunsichern, Medien und der FC aus Bayern sind da ganz vorne, aber bewahrt die Ruhe! Noch ist alles so, wie wir uns das vorstellen und ob sich da was ändern wird, dass sehen wir ebenfalls am Ende dieser Reise ;-)

Wir sollten stolz sein und Gerüchte belächeln....wir sind Borussia und das mit breiter Brust!

In diesem Sinne.......Samstag gegen Bremen Support bis die Bude wackelt!



Ist nicht jedes Spiel richtungsweisend? Ích denke schon, denn entweder  punktet unsere Borussia und hält somit ihre Position, oder sie Punktet nicht und rutscht in der Tabelle ein wenig ab. Logisch?...Logisch!

Dienstag, 15. November 2011

Danke Hanke....110% Effektivität! (vom 15.11.2011)

Schon seit langem liegt es wie ein Stein auf meiner Seele, Verständnisslosigkeit und Zweifel an Fußballsachverstand machen sich zum Teil bei mir breit und manchmal frage ich mich in der Nordkurve, ob Einige vielleicht ein anderes Spiel sehen, als ich!?

Das ein Mike Hanke derzeit keine Tore schießt, ist nicht nur jedem bekannt, sondern sollten eigentlich auch die meisten Verstehen. Sicher ist er als Stürmer geholt worden und sicher habe auch ich mir viele Tore von ihm erhofft, aber ihn als "Null" oder "Pfeiffe" zu betitullieren, dass geht mir doch um einiges zu weit!
In seinem ersten Spiel für die Borussia, Auswärts in Nürnberg, konnte man bereits erkennen was für Qualitäten ein Mike Hanke hat. Er schoss nicht etwa ein Tor, nein, aber er gewann jeden Zweikampf, rackerte und legte dann das Tor durch Neustädter auf. Richtungsweisend?

Im Nachhinein betrachtet, hat sich sein Spiel nicht grossartig verändert. Er spielt jetzt zwar noch einen Tacken defensiver, aber dennoch rackert er das ganze Spiel. Bei im Schnitt 11Kilometern gelaufener Strecke pro Spiel, ist er mit Daems und Neustädter der fleissigste Läufer der Borussen.
Laufen bedeutet effektiv sein! Laufen bedeutet, dass ein Spieler oft da zu finden ist, wo auch der Ball ist, oder da zu sein, wo Räume offen stehen und das macht Mike hervorragend.

Effektiv ist er auch deshalb, weil er durch sein Spiel, welches nicht immer auffällig ist, den Gegener im Aufbau stört wie kein Zweiter bei den Fohlen. Er zwingt den Gegner, durch frühes stören, den Ball zu spielen und nicht selten landet das Leder dann in unseren Reihen...kommt der Ball durch, so finden wir ihn Sekunden später schon in der Nähe des eigenen 16ers. Hanke ist einer der tragenden Figuren in unserem Mittelfeld und nicht selten Passgeber für Marco und Igor. Jetzt könnten es dann Mlapa und Herrmann sein ;-)

Mike leidet wenn wir nicht gewinnen, siehe LEV und Mike ist ein Borusse geworden, der mannschaftsdienlich sein Ziel verfolgt....Punkte einfahren!

Selbst seine ehemaligen Kollegen aus Hannover sind von seinem Spiel beeindruckt und ein Jeder dort weiß: ....Mike ist schon lange kein typischer Stürmer mehr, auch wenn ihn viele Fans noch als solchen sehen und Stürmer werden an Toren gemessen, aber seht genauer hin und man kann gut erkennen welche Rolle er übernommen hat.
Effektivität wird nicht NUR an Toren festgemacht. Effektivität liegt auch im Erkämpfen des Balles, im Stören des Gegners, im Passspiel und nicht Zuletzt in Laufbereitschaft.

Für mich gehört ein Mike Hanke unbedingt in die Startelf und für mich ist Mike Hanke eine der tragenden Figuren im guten Spiel unserer Borussia.

Danke Mike, für 110% Effektivität!

Montag, 14. November 2011

Raùl Bobadilla....DOPPEL-DÉJÀ-VU

Für viele aufgegeben, hoffnungslos und nicht mehr tragbar.
Für viele Andere ein schlafender Superstar... Raùl Bobadilla.

Es gibt wohl kaum einen Spieler, der die Fanszene mehr spaltet in ihrer Meinung, als er...der Bulle!
In dieser Saison noch nicht überzeugend, nicht wirklich und dennoch spielte er am Samstag großartig auf.
Mir ist schon bewusst, dass es "nur" ein Drittligist war, aber dennoch sahen wir einen technisch, läuferisch und im Abschluss, sehr starken Stürmer. Mit 2geschossenen Toren und einem Assist machte der Argentinier auf sich aufmerksam. Was hat ihn so beflügelt, was motiviert ihn so sehr und - war er nicht schon für "nicht bundesligatauglich" erklärt?
Schießt sich der Bulle warm, macht er sich selber heiß auf bekannte- vielleicht seine Lieblingsgegner?

Die Antwort liegt dabei so nahe! Wenn man Boba fragen würde, welche Spiele seine besten für Borussia waren, dann würde er schmunzelnd, grinsend und sich freuend die Partien gegen Bremen und und den Effzeh aufzählen.

Wer erinnert sich nicht gerne an den 20.Spieltag der Saison 2009/2010? Ich sitze gerade selber grinsend vor dem Lap Top - ein nicht zu stoppender Bobadilla mit 2Toren und 2Assists. Die ganze Fußballpresse schrieb fast von Göttlichkeit!

Was mir jedoch noch viel mehr imponiert hat, war seine Leistung gegen den Effzeh im Hinspiel der vergangenen Saison. Für jeden Borussen ein Genuss! Eine Wasserschlacht, oder waren es die Tränen der Effzeh-fääääänz ;-) ? ich erinnere mich an Gänsehaut, an ein Gefühl von Genugtuung und Freude, wie ich es selten empfunden habe!

Bobadilla, würde er doch immer solche Freistöße schiessen, immer so kämpfen, immer so spielen....er wäre unser Aller Held.
Leider sieht die Realität im Augenblick etwas anders aus. Dennoch hat er am Samstag ein Zeichen gesetzt- er ist bereit und er will unbedingt dieses Déjà-vu erleben und umsetzen.

Schenkt Favre dem bulligen Stürmer sein Vertrauen? Die Zeichen stehen gut....

Mach es nochmal Boba!

Freitag, 11. November 2011

Transfergerüchte! ...sollten wir nicht lieber still sein?

Seit Wochen gehen Transfergerüchte durch unsere Borussiawelt und mir geht das doch ein wenig auf den Zeiger!

Nachdem ständig in den Medien und einschlägigen Tagesblättern, die wohl dem FC Bayern gehören könnten, gesagt und geschrieben wurde, dass Marco Reus wohl zu den Bayern wechseln wird, oder Arsenal, oder Inter, oder what ever, war eine kleine Unruhe im Verein und auf dem Platz zu spüren.

Ein Reus traf kurzfristig die Hütte nicht mehr und von gefühlten 1000 Chancen machte er nichts.
Das hat sich aber doch schnell wieder geändert, Gott sei Dank! Lag es an Favres Aussagen, dass es zu früh für einen Wechsel sei, oder lag es daran, dass er Reus suggeriert hat: " Hey, Du brauchst nicht zu gehen, denn mit uns kannst Du auch Erfolge feiern" Wie auch immer, für unsere Nummer 11 scheint sich etwas geklärt zu haben...hat sich etwa die Raute in seiner Brust gemeldet? Wie auch schon in letzter Saison hat sich Marco ganz klar zum Verein bekannt und glaubt es mir - er wird über diese Saison hinaus bleiben!

Für mich ist klar, dass er ähnlich denkt wie ein ter Stegen. Vereintreue ist bei beiden nicht nur ein Kriterium, sondern eine Lebenseinstellung. Das haben beide, wie auch viele andere Spieler in der letzten Saison mehr als deutlich bewiesen.

Zu den Gerüchten um Helmes will ich gar nicht viel sagen. Es ist doch mehr als klar, dass wir uns einen Spieler, der ausrangiert und beinahe ohne Spielpraxis ist, zudem noch viel zu teuer, nicht in eine funktionierende Mannschaft holen werden. Ein Helmes ist auch nicht der Typ Spieler, der in das Konzept eines Favre passen würde. Der Trainer legt Wert auf Spieler, die sich allen Situationen auf dem Platz anpassen können, Spieler die improvisieren können, die auch mal ihre Position verlassen um Defensiv aushelfen zu können.....und Helmes ist eben ein sehr statischer Spieler, ein Knipser wenn er denn zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und das reicht sicher nicht aus, um den Ansprüchen eines Lucien Favre gerecht zu werden.

Was ich aber mit der Überschrift dieses Beitrages sagen möchte ist, dass wir doch in den meisten Spielen unter Favre eine funktionierende Mannschaft gesehen haben...taktisch wie auch spielerisch.
Sind es nicht die Leute Eberl und Favre die diesen Kader geformt haben und sind diese beiden es denn nicht wert, dass man ihnen vertraut? Gäbe es in den Augen eines Trainers und in denen eines Sportdirektors Handlungsbedarf, dann wird man sich schon so seine Gedanken machen und gegebenfalls handeln. Ich finde, dass wir ihnen zu 100% Vertrauen schenken sollten und ich würde mir von allen wünschen, Medien eingeschlossen, dass wir still sind! Lassen wir die Verantwortlichen ihren Job machen und wir machen weiter unseren: Support bis die Bude wackelt ;-)

Alles ist gut, wir stehen auf einem grandiosen Tabellenplatz, haben Freude am Spiel der Fohlen und was am allerwichtigsten ist.....WIR MACHEN TORE UND WIR PUNKTEN!

Donnerstag, 10. November 2011

Vom "Fastabstieg" über "Europa".... zur Realität!

Lust auf ein Zwischenfazit?

So stark wie unsere Borussia in den letzten Spielen der vergangenen Saison gespielt und die Saison auch beendet hat, genauso stark haben die Fohlen in der laufenden Spielzeit weiter gemacht.

Ein Auftakt nach Maß und ein eindrucksvoller Sieg bei den Bayern liess die Emotionen und das Feuer aus den letzten Spielen der abgelaufenen Saison, insbesondere die der Relegationsspiele, wieder neu  entfachen. Einfach ein geiles Gefühl...  ;-)

Schon nach den ersten Spieltagen, nach einem Unentschieden gegen die Spätzle aus Stuttgart und einem grandiosen Sieg gegen die Radkappen zu Hause, kamen die ersten Rufe nach Europa und der CL. Logisch, denn schließlich waren wir der "Bayernbezwinger" und nach gutem Spiel der Fohlen und ansteigendem Punktekonto, stieg die Euporie wie selbstverständlich!

Die Euphorie kam auch bei mir an, aber sicher nicht der Ruf nach Europa!
Meine Euphorie wurde eher dadurch geschürt, dass ich mit einem positiven Gefühl in den Park ging und ich mich wieder über Fußball freuen konnte. Nichts mehr zu sehen, oder nur sehr wenig, von einem hin und herschieben des Balles, ohne das auch nur einer die Verantwortung übernehmen wollte. Nichts mehr zu sehen von gesenkten Häuptern und nein, nichts mehr zu sehen von fehlendem Selbstvertrauen!
Ich empfand es als wunderschön, dass wir Fans endlich wieder Eins waren. Nichts war zu spüren von Pessimismus und Resignation. An dieser Stelle möchte ich mich als Fan, herzlich bei der Mannschaft und dem Team bedanken, denn nur die, die auf und neben dem Platz stehen, haben uns Fans etwas sehr schönes zurück gegeben....nicht etwa die Liebe zu Borussia ,denn Borussia werden wir immer lieben, aber sie haben uns Fans wieder Eins werden lassen. Endlich ist die gute Stimmung zurück, endlich können wir Montags wieder zur Arbeit ohne denken zu müssen: "Oh Gott, gleich geht die Schelte der Kollegen wieder los".....Nein, wir sind der Bayernbezwinger und DIE Überraschungsmannschaft der laufenden Saison! Jetzt sind wir nicht mehr nur stolz Borussen zu sein, jetzt sind wir auch stolz auf tollen Fußball, auf den Kampfgeist der Mannschaft und auf einen unbedingten Willen siegen zu wollen. Wir sind Borussen mit breiter Brust und mit einem anderen Ansehen in der Bundesligawelt., wir werden mit Respekt behandelt!

Wohin uns die tollen Leistungen und die Euphorie Aller führen wird, dass wird sich zeigen. Mein Ziel lautet weiterhin:"... so schnell wie möglich 40Punkte einfahren und den Klasseneralt sichern und alles was dann noch kommt und kommen kann, dass nehme ich gerne mit....und sollte es Europa sein, dann liebend gerne!"

An dieser Stelle möchte ich noch gerne ein paar Sätze zur Mannschaft schreiben.

Ich habe in den vergangenen Wochen immer wieder gehört, dass wir einen Knipser bräuchten, einen wie Igor...nur gesund! ;-)

Jetzt werden sicher einige Meinungen auseinander gehen, aber ich sehe im Sturm absolut keinen Handlungsbedarf! Igor wird nicht ewig verletzt sein und ausser Igor haben wir noch 5 andere Stürmer, die nur noch nicht den Schalter finden, um ihn umlegen zu können.
Hanke mal ausgenommen, denn der hat absolut andere Aufgaben übernommen und macht seine Arbeit mehr als gut. Ich sehe ihn nicht als Stürmer, sondern eher als offensiven Mittelfeldspieler, der es hervorragend versteht, dass Aufbauspiel des Gegners zu stören und mit einem hervorragenden Auge seine Kollegen auf dem Platz mit Pässen zu füttern! Ein fleißiger, laufstarker und kämpfender Spieler mit absolut Mannschaftsdienlichem Spiel!!!
Stürmer haben wir wirklich genug...warum sollte ein Kachunga nicht mal ins kalte Wasser geworfen werden? Bei den Amas ein gefährlicher Spieler mit Torgarantie. Sollte es für ihn möglich sein, dass er seine Motivation und sein Selbstvertrauen 1zu1 bei den Profis umsetzten kann, dann wird dieser Junge einschlagen wie ein terStegen! Ihn hat Favre ebenfalls ins kalte Wasser geworfen und ist heute nicht mehr weg zu denken. Zudem wird ein genesener Leckie ebenfalls immer stärker und Camargo ist bald auch wieder dabei....und schon können wir in naher Zukunft ein Luxusproblem haben ;-)

Ich sehe eher Handlungsbedarf im zentralen Mittelfeld, denn dort sehe ich eine Schwachstelle, nicht groß, aber dennoch würde ich lieber einen typischen 10er sehen, der mehr Zug und Druck zum Tor aufbauen kann, als eine nicht so tolle Doppel6! Hier würde ich gerne ( haltet mich nicht für bekloppt;-)
einen Arango als 10er sehen, Neustädter hinter ihm und dann die beiden aussen mit Hermann und Reus besetzen. Dies ist aber nur eine Idee meinerseits ;-)

Ein toller Start erfüllt mich mit Freude und Stolz und wer schlussendlich die Tore schießt, dass ist mir schnuppe.....gerne kann Reus noch 100 und Hanke keins schießen......solange wir erfolgreich bleiben!

Keiner hat mit dem "Fastabsteiger" gerechnet, nach Europa wird gehofft und die Realität erfahren wir im Mai.
Bis nächste Woche....und dann weiter wie bisher!!!