Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Mittwoch, 16. Februar 2011

" DIE JUNGEN WILDEN "

WARTEN WIR NICHT SCHON LANGE AUF UNSERE "JUNGEN WILDEN" ?

Tausende Male habe ich den Namen "BÄCKER " oder "HERMANN" oder "TER STEGEN" oder "HEUBACH" oder auch "KACHUNGA" in den letzten Monaten in den Ohren gehabt.

Egal ob in der Kurve, oder im Zug zum Auswärtsspiel, immer wieder tauchen diese Namen auf!

Was macht diese jungen Spieler aus, warum wollen wir Fans diese jungen Talente spielen sehen und warum haben sie unter MF nicht, oder nur selten, gespielt? Fakt ist: wir brauchen sie und sie sind unsere Zukunft, sie sind der Strohhalm an den wir uns klammern. Es kann doch nicht falsch sein, auf eine junge Riege zu setzen...wie uns das Beispiel in einer Stadt im Ruhrpott zeigt. Oder?

Gestern habe ich das erste Training unter unserem neuen Trainer "Lucien Favre" beobachtet. 

Nicht nur das es mir ausgesprochen gut gefallen hat, sondern eine Sache fiel mir besonders auf: er hielt sich  oft in der Nähe der jungen Spieler auf. Seinem kritischen Blick entging nichts. Er agierte, führte Spielzüge selbst vor und unterbrach das Ganze, wenn ihm etwas nicht gefiel, sofortige Korrektur.
Sollte uns das etwas vermitteln?
Werden wir am Sonntag einen Bäcker Tore schiessen sehen? Sehen wir ter Stegen's Paraden etwa nicht nur beim Aufwärmen? 
Ich fühle den Geist der jungen Wilden schon lange, vielleicht hält er jetzt Einzug, unter Lucien Favre,  in den BORUSSIA-PARK....

Lassen wir uns überraschen am Sonntag und dass die "JUNGEN WILDEN" den Schalkern das Blau aus den Trikots schiessen...





HEISSE Grüsse RAUTENKISTE

Sascha Klein

Kommentare:

  1. Wünsche dir viiiiel Spaß, Erfolg und Glück mit deinem Blog :-D

    AntwortenLöschen
  2. Vielen dank, Björn....ich kann ja noch viel von Dir lernen!

    AntwortenLöschen