Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 9. März 2014

Sehr geehrter Herr Favre,



Sehr geehrter Herr Favre,

so sehr ich mich in den letzten 3 Jahren über Ihre Arbeit in unserem Verein gefreut habe, um so fraglicher wird es seit nunmehr elf Spielen für mich, was es sein kann, dass diese sehr talentierten Jungs keinen Bock mehr zu haben scheinen. Wenn die Körpersprache der Jungs nicht so furchtbar zu deuten wäre, dann könnte man glatt meinen, dass die Spieler allesamt die Grippe haben, oder das ihnen zu Hause der Hamster gestorben sei.
Eine wirklich beängstigende Lethargie macht sich breit in der Mannschaft und ich kann einfach nicht feststellen woher diese rührt... dieses hat mich dazu eingeladen, meinen Spekulationen freien Lauf zu lassen.

Mir ist deutlich aufgefallen, dass Sie durchweg in allen Pressekonferenzen den Gegner stark reden. Das mag für Ihr Empfinden sicher eine gute Methode sein, um sich schützend vor die Mannschaft zu stellen und um Ihren eventuellen Misserfolg rechtfertigen zu können, aber mir fällt es sehr sehr schwer eine Mannschaft aus Braunschweig und aus Augsburg und aus Bremen etc. die Plattform zu bieten, dass sie quasi unschlagbar sind. Diese Mannschaften haben alle etwas gemeinsam-nämlich den Willen, Kampfgeist, Courage, TEAMGEIST und den Fokus, dass sie Tore schießen müssen...da sind uns derzeit einige Mannschaften einen großen Schritt voraus. Da nützt es auch nichts, wenn wir den Ball haben, ihn 5 Mal hintenrum spielen, nach links und rechts schieben, um ihn dann schlussendlich doch zu verlieren, weil sie sich in die Hose machen. Sie suggerieren den Spielern doch mit Ihren Aussagen, dass sie eh nicht gewinnen können, weil wir ja gegen einen übermächtigen Gegner spielen! Ballbesitz verschafft Sicherheit, aber deswegen hat man nach 90 Minuten nicht automatisch 2 Tore auf dem Zähler! Wo ist die Spielweise der Hinrunde hin? Wo sind die Spielzüge mit einem Ballkontakt und wo ist der Zug zum Tor hin?

Selbstverständlich bin ich bei den Gesprächen, die Sie mit den Spielern führen, nicht dabei, aber ist es nicht an der Zeit und auch Ihre Aufgabe die Jungs zu motivieren? Ihnen einmal das Gefühl zu geben, dass diese, unsere Mannschaft jeden schlagen kann? Dass sie es können wissen wir alle, aber mit Aussagen wie: "Augsburg hat hervorragend gespielt, waren sehr schnell in der Vorwärtsbewegung, sie waren cleverer als wir und haben intelligent gespielt...etc" oder: " wir müssen aufpassen, wir spielen gegen eine hervorragende Mannschaft..." da kann ich nichts mit anfangen! Ist es nicht viel ratsamer, wenn ich als Trainer Schwächen des Gegners aufzeige und ich den Jungs deutlich zeigen kann, dass sie doch in gewissen taktischen und spielerischen Situationen überlegen sein kann? Ich frage mich in solchen Momenten Ihrer Interviews und Pressekonferenzen dann immer:..."und, warum bekommt der Favre das bei uns nicht umgesetzt...?" Die Mannschaft ist fit, sie sind alle zu viel mehr in der Lage und trotzdem ist der Biss einfach in der Türkei geblieben. Die Spieler sind ratlos, Herr Favre...RATLOS!!!

Mir macht es inzwischen den Anschein, dass dieses Gekicke eine Antwort auf gewisse Interna zurück zu führen sein muss. Egal ob es unglückliche Vertragssituationen waren, die inzwischen weitestgehend ausgeräumt sind, oder ob es mit Vorzügen gewisser Lieblingsspieler zu tun hat -  Eberl hat erkannt, dass man da handeln muss und das die Mannschaft wieder Ruhe für ein konzentriertes Training braucht. Was ist Ihr Anteil? Warum hat gestern ein Arango 90 Minuten gespielt? Warum steht ein Kruse mit seiner derzeitigen Leistung noch immer in der Startelf und warum ein Herrmann? Zu meiner Überraschung haben Sie gestern ETWAS früher Ihre gewohnten Wechsel vollzogen, aber sonst hat sich doch nichts verändert!An dieser Stelle gilt es dann auch klar zu filtern, zu analysieren und den Schwerpunkt auf das Sportliche zu legen! Das Sie einige Lieblingsspieler haben, dass ist nicht zu übersehen, aber auch bei Ihnen sollte das Sportliche im Vordergrund stehen und ich wage die Behauptung, dass sie dieses derzeit nicht sehen und umsetzen. Es liegt nicht am Können der Spieler, denn die können kicken! Sie fordern den Spielern Flexibilität ab - wo ist Ihre Flexibilität? Wo ist Ihre Kompromissbereitschaft? Wo ist Ihre Bereitschaft zum Risiko? Wenn ich als Trainer all dieses nicht vorleben kann, wie sollen es dann die Spieler können? Und was passiert dann? Frust entsteht, die jetzige Situation entsteht!

Nur der VfL!

Kommentare:

  1. Du sprichst mr aus der Seele.Genauso sehe ich das auch.Favre muß sich mal überlegen ob es noch einen Sinn hat die Mannschaft weiter zu trainiren.Ich sehe es nicht so.Nichts gegen Favre.Er ist echt ein super Trainer,aber nur zum retten gut.Auf lange Sicht schafft er es nicht die Mannschaft zu motivieren.Ehrlich gesagt:Ein neuer Trainer muß her und nicht den Vertrag noch verlängern.Danke und Rautengruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsinn. Wir sind nicht Schalke oder der HSV, wo nach Misserfolgen gleich der große Hammer ausgepackt wird. Wenn ihr so etwas wollt, sucht euch den passenden Verein.

      Löschen
    2. Ich war am Samstag so missmutig und ungehalten; wie kann sich eine Mannschaft so zu ihrem Nachteil verändern? Ich sehe auch viel der Schuld beim Trainer, letzten Endes war er schon in der Runde 12/13 nicht in der Lage eine gute Mannschaft zu finden, dies war bis zum letzten Spieltag so, Ich sehe bei Favre keinerlei Fortschritte in der Mannschaft. Es ist nur als "beruhigend" zu sehen, dass die Mannschaft voraussichtlich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hat. Meine Forderung neuer Trainer, und bei seinem Abgang soll er gleich Xhaka mitnehmen, der nur bei persönlichen Strafen und Fehlpässen Zeichen setzt.

      Löschen
  2. Risikobereitschaft!!!...das ist genau das, was ich schon lange vermisse...ich glaube, das hatten wir nur einmal...als er MAtS beim Derby ins kalte Wasser geschmissen hat :-P

    AntwortenLöschen
  3. Sascha ich bin voll umd ganz deiner Meinung.Ein Kruse und auch ein Herrmann gehören mal auf die Bank. Und zum Favre kann ich nur sagen er ist ein Retter aber nicht um weiter oben mitzuspielen

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin eurer Meinung und Herr Favre erreicht die Mannschaft nicht. Wir sind nicht Barca, schönen Tag noch.

    AntwortenLöschen
  5. Genau so ist es! Wobei ich der Meinung bin dass die Kondition der Spieler stark nachgelassen hat, seit der co Trainer Steffens den Verein verlassen hat. Dies ist jedoch rein subjektiv!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha. Seit der Co-Trainer Steffens den Verein verlassen hat.
      Endlich eine EXPERTENmeinung...

      Löschen
  6. Genau so ist es.1900% für nur der VfL

    AntwortenLöschen
  7. Langsam reicht es .elf ratlose auf dem Platz der wiele fehlt

    AntwortenLöschen
  8. Es ist unglaublich, wie erfolglos sie in diesem Jahr sind. Sogar die Absteiger haben schon gewonnen.
    :-(

    AntwortenLöschen
  9. SUPER geschrieben trifft zu 1900% meine Meinung und dies schon seit längerer Zeit .

    AntwortenLöschen
  10. Favre muss durch einen dynamischen Trainer ersetzt werden. Einen Trainer der den Mut zum Risiko hat und mal etwas neues probiert.
    da wünscht man sich doch manchmal, zumindest ich, einen Christoph Daum zu seinen Spitzen Zeiten.
    Borussia Forever ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin zwar auch der Meinung, dass im Moment etwas falsch läuft, aber den Trainer Lucien Favre zu tauschen ist ja wohl der Witz schlechthin ! Alles schon vergessen, wo Borussia jahrelang vor Favre gespielt hat ?
    Alle Verantwortlichen müssen jetzt für klare Verhältnisse (auslaufende Verträge) sorgen, die Fehler finden, und dann gehts auch wieder nach vorne !
    Der dritte Platz in der Winterpause war auch nicht gerade das Glücklichste, denn dadurch hat in Gladbach jeder nur noch von der Champions League geredet und, so sehr es auch mir gefallen würde, aber soweit ist die Borussia eben noch nicht !
    Seht es doch mal positiv: Neunmal nicht gewonnen und trotzdem nichts mit dem Abstieg zu tun, das sah vor einigen Jahren anders aus, da hätte zum selben Zeitpunkt in der Saison aber jemand die Kerzen auspusten können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die richtige Meinung... Haltet alle mal die Füße still. Wir haben uns in den letzten Jahren was aufgebaut.
      Und wer selber mal gegen die Kugel getreten hat der weiß wie es ist wenn man einen negativen Lauf hat. Da kann der Trainer oft machen was er will - es zählt einfach nur das Erfolgserlebnis

      Löschen
  12. Favre hat vieles richtig gemacht, aber die bemängelte Art hatte er doch schon immer. So lange man im Keller stand, war das ja auch nicht falsch. Aber wer nach der Hinrunde auf Platz 3 steht, der dürfte sich vor Mannschaften wie Bremen, Braunschweig und auch Augsburg nicht fürchten. Da muss man von seinen eigenen Stärken überzeugt sein. Favre wirkt ratlos und kann die Spieler offensichtlich nicht erreichen. Oder sie spielen gegen den Trainer und hören nicht mehr auf ihn. Es mussten schon Trainer für weniger gehen.

    AntwortenLöschen
  13. Hahaha...genau ihr habt den Favre vor der Winterpause noch gelobt...Mal ganz ehrlich - was wollt ihr in der champions-league? Seid froh dass ihr nicht gegen den Abstieg spielt...echt lustig ihr superfans...

    AntwortenLöschen
  14. Nun ja..ich glaube es bokommt einigen der ganze Trubel nicht...Kruse ist da wohl das beste Beispiel....
    Am Anfang hatte sich alle nur gewundert....dann kamen "Forderungen" nach beseren Platzierungen.....aber eins ist auf jeden Fall klar....der Mannschaft fehlt SELBSTVERTRAUEN....denn Chancen haben sie nicht mehr und nicht weniger als in der Hinrunde...aber sie lassen mehr Chancen des Gegners zu...das ist erschreckend....Also ist Favre gefragt...aber den sieht man im Moment (und auch schon vorher) als Sturkopf....mal sehen wohin es geht...noch ist alles drin....aber ich denke mal....es sind einige Mannschaften hinter der Borussia, die uns in der Tabelle noch überholen werden..

    AntwortenLöschen
  15. Wenn ein Herr Eberl hingeht und nach einer super Hinrunde einen einstelligenTabellenplatz als Ziel ausgibt, ist das einfach nur lächerlch,auch der 9te zählt dazu.Die Spieler haben so ein Alibi und kein Druck, wir müssen ja nicht International spielen und ein Herr Favre tut sein Übriges dazu und redet jeden Gegner stark. Sogar der FC aus Bayern spielt mit Mittelstürmer, aber unser VFL "Barcelona" M'Gladbach braucht das nicht, wir haben ja unsere Zaubermäuse Herrmann und Kruse...... lach mich tot, und der Herr Kruse träumt von Brasilien, aber wohl nur als Urlauber, anstatt auf der Straße Gas zu geben sollte erst es besser mal auf dem Platz probieren...


    AntwortenLöschen
  16. Freunde, Freunde, Freunde! Sicherlich hast Du in vielen Dingen recht, allerdings denke ich, dass auch unser Max einen gewaltigen Anteil an der jetzigen Situation hat! Und zwar aus folgenden Gründen:
    1. Personal: Max Eberl ist immer mal wieder dafür gut, einen Topspieler für kleines Geld einzukaufen, aber die teuren Kracher gingen ALLE in die Hose (Dominguez, deJong, Xhaka...). Wo ist denn der versprochene Ersatz für deJong??? Glaubt er wirklich, man kann mit Mlapa als erste Einwechseloption nach Europa??
    2. Der Vertragshickhack (vor allem mit Arango) hat das Mannschaftsgefüge komplett zersägt. Siehe Arango gegen Augsburg!
    3. Auch Max Eberl redet die Mannschaft runter, siehe letzte Woche bei Sport1: "Wir sind von Schalke soweit entfernt, wie Schalke von Real Madrid!" - Gesagt kurz nach der Schalker 1:6 Pleite!!! Tolles Zeichen an die eigenen Spieler!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe Dir in allen Punkten Recht-einmal etwas mehr und das andere Mal etwas weniger, aber im Kern ist Deine Aussage selbstverständlich zu akzeptieren und zu respektieren.

      Löschen
  17. ME und LF versuchen den Spagat zwischen Platzierung der Hinrunde und damit verbundener Euphorie bei den Fans und einer gesunden Selbsteinschätzung der eigenen Ausgangslage. Die Platzierung der Hinrunde war Ergebnis einer Leistung, die deutlich über dem eigentlichen Vermögen der Mannschaft war. Schöner Nebeneffekt Abstieg ist nahezu unmöglich mehr. Aber die Erwartungshaltung ist gigantisch. Hier versucht die Führung etwas die Erwartung zu erden, aber wie man es macht, ist es verkehrt. Wenn man sagt jetzt wollen wir in die CL sagen alle der Erfolg ist denen zu Kopf gestiegen. Redet man den Gegner stark und dämpft die Erwartungshaltung ist es auch nicht gut. Aber entscheidend sind doch die Spieler auf dem Platz. Was in der Kabine besprochen wird, muss ja nicht dem offiziellen Statements entsprechen. Wenn die Spieler so leicht zu beeinflussen sind, dann stimmt da was nicht. LF macht derzeit einen ratlosen Eindruck, wo er Selbstbewußtsein repräsentieren müßte. Es ist für mich nicht erklärbar, warum er keine der Situation angepasste Mannschaft auflaufen lässt. Arango, Kruse und Hermann raus. Die jungs brauchen etwas Zeit für sich und ihr Leistung nachzudenken. Dann kommen sie gestärkt wieder. Warum nicht auch Marx in die Formation zwecks mehr Sicherheit in die Defensive, hat doch schon mal geklappt. Aber wir laufen seit Monaten trotz erwiesener Probleme immer mit der gleichen Mannschaft auf. Leider vertraut Favre nur bestimmten Spielern, was wie man derzeit sieht, nicht immer honoriert wird. Vielleicht hat man LdJ viel zu früh gehen lassen. Wenn LF sich nicht schnell was einfällen lässt, ist er in 3-4 Spieltagen weg. Fände ich sehr schade, aber eine Saison unnötigerweise abschenken, sollte man auch nicht.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,
    hat man hier manchen Leute echt ins Gehirn gesch.....???
    Ich gebe hier manchen Leuten zwar recht wieso ein KRUSE noch spielt, aber gegen Augsburg ist Mlapa rein gekommen was hat er gebracht nichts.
    Es hat gegen Hoffenheim und Braunschweig Hrgota in der Startaufstellung gestanden was hat er gebracht nichts und in der 2 Halbzeit hätte man ihn jeweils raus holen müssen, weil er so über den Platz lief als wenn der total Platt wäre.
    Guckt doch mal genau ihr redet so einen Müll man sollte den Spielern nicht immer ein Alibi geben besonders nicht damit man muss die Spieler motivieren.
    Müsst ihr alle einen haben der euch bei eurer Arbeit motiviert?????
    Nordtveit hat gespielt, weil Xhaka und Kramer gesperrt waren der hätte von ganz alleine sowas von Brennen müssen um wieder in die Startelf zu rücken und was kam da auch garnichts.

    Man sollte einfach mal auf den Boden bleiben, weil was die letzten 3 Jahre so passiert ist.
    Denkt Ihr etwa alle das geht ständig weiter so nach oben ohne Rückschläge?????

    Was denkt ihr eigentlich....... wir haben in 3 Jahren einen riesen Sprung gemacht und werden uns auch wieder fangen mit neuen Spielern zur neuen Saison, aber gibt den Verein und Verantwortlichen auch mal ein bisschen Zeit.

    Genauso eine Sache ist das mit ter Stegen...... es ist ein GLADBACHER genau wie wir alle und solche Häme hat er echt nicht verdient und jeder von EUCH IDIOTEN WÜRDE GEHEN WENN ER SO EIN ANGEBOT VON BARCELONA BEKOMMT.

    Also mensch Leute bleibt mal REALISTISCH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Deine Hirn Fäkalien haben sich im Hirn festgefressen.
      Oder wie soll man Deinen teils üblesten Dünnpfiff gut heißen?
      Was soll den ein Spiler wie Mlapa mit den wenigen Einsatzminuten 20. Minuten vor Spielende bewirken? Ihm fehlt wie vielen Spielern auf der Bank die Spielpraxis. Was er kann, hat er in der Rückrunden- Vorbereitung sehr eindrucksvoll gezeigt. Gleiches gilt für Howie der sehr wohl einige versuche gestartet doch mangels der schlechten Leistung von Tony konnte er nicht so wie er wollte. Dabei will ich Tony gar keinen Vorwurf machen.
      Andereseits kann Alvaro nicht weiter auf der Banksitzen, wo wir wieder bei der Spielpraxis sind.
      Ich lese hier kaum Fans die die letzten drei Jahre falsch einschätzen.
      Doch ist der Vorletzte Platz in der Rückrundentabelle sehr sehr bedenklich. Das wir Fans uns sorgen machen ist doch normal!
      Ein letztes Wort zu MAtS, ein Spieler der mit so viel Ehrgeiz und Talent Auftritt -wie in den letzten vier Spielen- muss sich nicht wundern wenn er mit seinem teils extrem argoganten Verhalten, blöden Patzer und schlechten Abschlägen von den Fans auch mal in die Schranken gewiesen wird.
      Also halt Du mal den Ball schön Flach!

      Löschen
  19. Warum LF den Gegner immer als super und uns klein redet verstehe ich auch nicht!
    Man munkelt auch das viele Spieler auf das Oberlehrerhafte Training mit LF keinen Bock mehr haben!
    Jedenfalls ist es unglaublich wie man sich eine so hervoragende Hinrunde kaputtspielen kann ... das gibts nur bei uns!

    AntwortenLöschen
  20. Wenn Kruse so gerne läuft, dann soll er sich auf den Außenbahnen austoben, denn was nützt es wenn er nicht vor dem Tor anspielbar ist, weil er Raffael gerade hinterherläuft oder wenn er mal vorne steht aber dann keine Kraft und Konzentration mehr hat vernünftig abzuschließen. Klar würde ich Arango und Herrman gerne austauschen und einen Denkzettel verpassen, nur wer ist denn besser ? Weder Hrgota noch Mlapa können ernsthaft überzeugen, Younes ist noch zuwenig in der Mannschaft, dh er braucht Spielpraxis und bevor Rupp spielt nehm ich lieber nen Geistesblitz von Arango/Herrmann. Fakt ist doch, das wir Torchancen generieren müssen und unsere Sechser tun dafür auch einfach gar nix. Wendt fehlt total und mit sieben defensiven und 3 formschwachen offensiven gewinnt man einfach nicht ! Ich würde mit Younes und Raffael in der Mitte, Herrmann außen, dazu Kruse für Arango und Hrgota als echten Stürmer probieren ! Das heißt Hrgota ist davon befreit, sich am eigenen 16er Bälle holen zu müssen. Lieber kräfte sparen und konzentriert knipsen ! Sry, aber Daems muss auch raus, das geht nicht mehr. Vielleicht kann Dominguez da spielen, den will ich im Moment auch nicht in der Innenverteidigung sehen. Als einzigen Sechser am ehesten Kramer. Hier hoffe ich auf baldige Rückkehr von Dahoud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Fave zu ersetzen ist ja wohl ein Witz. Es gibt keine einzigen Trainer der zu Gladbach gehen würde und besser ist. Na klar sollte er Augsburg nicht auf eine Ebene mit Real Madrid heben, aber Augsburg gehört derzeit zu den Europa-Kandidaten. Die sind nunmal das was sonst HSV Bremen oder Stuttgart ist. Muss man anerkennen !

      Löschen
  21. Favre auswechseln: Never - schaut Euch an, wo Bochum steht. Da könnten wir jetzt auch stehen... Einen anderen Trainer sehe ich nicht.
    Trotzdem muss es Veränderungen geben:
    1. Früher mal Durchwechseln - den Younes', Nordveits und Mlapas würde es gut tun, öfer mal 30 Min. zu spielen.
    2. Das Negativ-Gerede muss endlich aufhören. Das war schon in der letzten Saison absolut nervig, und ich bin sicher, dass mit positiver Ansprache statt der ewigen Nörgelei der fehlenden Qualität schon letztes Jahr die EL wieder geschafft worden wäre. Wenn die Jungs immer nur hören, wie gut die anderen sind, glauben die das irgendwann auch...
    3. Auch mal was Verrücktes ausprobieren: Wir haben junge Spieler in der Pipeline - Dahoud, Kurt,... - bei ter Stegen & Kramer hat das doch auch geklappt...

    Bei allem Gejammer sollte man nicht vergessen, wie knapp die Spiele waren - und ich meine jetzt nicht nur die der Rückrunde, sondern auch die der Hinrunde, die wir mit viel Glück und Dusel gewonnen haben. Hätten wir gegen Dortmund, Nürnberg und Mainz verloren und jetzt gegen Augsburg, Hoffenheim und Braunschweig gewonnen, dann hätten wir gleich viele Punkte, es würde sich keiner aufregen.
    Gladbach bekommt die Kurve wieder, wir sind weit weg von der CL und ob wir EL schaffen, oder nicht macht - finde ich - keinen so großen Unterschied...
    BorussenTom

    AntwortenLöschen
  22. Ich mag sie ...dei ganzen Fachleute :-)

    AntwortenLöschen
  23. http://www.thescore.com/bund/team_splits?type=fouls

    Inzwischen weiß jeder Club das wir Weicheier sind. Und dieser mangelnde Kampfgeist bohrt sich in die Köpfe und führt zu Resignation, wenn wir Gegenwind bekommen. Deshalb tun wir uns gegen kämpfende Mannschaften besonders schwer.

    AntwortenLöschen
  24. Wer jetzt den Kopf des Trainer fordert ist kein echter Borusse und hat 2011 bestimmt der Fraktion Effenberg angehört....Wißt Ihr denn nicht mehr wie es vor Favre war...wir können ja Frontzeck zurückholen...jung und dynamisch....ich kann nicht mehr, und das nur weil wir ungefähr da stehen, wo wir hingehören !!!! Favre ist nach wie vor der Richtige für uns. Forever VfL

    AntwortenLöschen
  25. Einer hier hatte das richtige Wort für LF "stur" das trift es meiner Meinung nach. Er hält an Spielern fest,die eine Pause verdient hätten u gibt anderen nicht die Chance sich von Anfang an zu Beweisen.

    AntwortenLöschen
  26. Was bringt es, wenn sich hier alle über die aktuelle Situation pikieren. Im Endeffekt kann sich ein jeder Luft verschaffen. Alles schön und gut, jedoch bringt es alles nichts, da Trainer und Spieler bisher keine wirkliche Reaktion am bzw. auf dem Platz zeigen. Man kann alle Interviews lesen und man stellt fest, dass alle Ausreden und Ausflüchte suchen, weil sie sich scheinbar schlecht eingestehen können, dass die bislang gebrachte Leistung eher erschreckend ist. Beste Beispiele sind dafür alle zweiten Halbzeiten, wo das Engagement niedrig anzusiedeln ist bzw. war. Ob ich verunsichert bin oder nicht, kämpfen und rennen geht immer. Der Rest kommt dann von ganz alleine. Mannschaften wie Augsburg etc. haben vorgemacht wie genau dies funtioniert. Man muss die Situation erkennen und den Kampf annehmen. Dann ist der Weg wieder in bessere Gefilde geebnet. Trotz der Tatsache, dass nun eine angespannte entstanden ist, enbindet es uns nicht aus unserer Pflicht der Mannschaft mit 100% support beiseite zu stehen. All diejenigen, die munieren, dass LF die Mannschaft nicht wirklich motiviert, kann dies somit egalisieren. Nein mehr noch, wir sind der 12 Mann. Mit uns war der Borussia Park eine Festung. Zurzeit gleicht er eher einer Hüpfburg. Also packt es an. Sorgt selber dafür, dass der Mannschaft der Geist der Hinrunde eingehaucht wird. Nur mit unserer Unterstützung können wir wieder das Zünglein an der Waage sein. Inspiriert und motiviert die Elf mit eurem puren Einsatz, nur so kann der Funken wieder überspringen! Also 100% Einsatz für 100% rückkehrenden Erfolg

    AntwortenLöschen
  27. Was bringt es, wenn sich hier alle über die aktuelle Situation pikieren. Im Endeffekt kann sich ein jeder Luft verschaffen. Alles schön und gut, jedoch bringt es alles nichts, da Trainer und Spieler bisher keine wirkliche Reaktion am bzw. auf dem Platz zeigen. Man kann alle Interviews lesen und man stellt fest, dass alle Ausreden und Ausflüchte suchen, weil sie sich scheinbar schlecht eingestehen können, dass die bislang gebrachte Leistung eher erschreckend ist. Beste Beispiele sind dafür alle zweiten Halbzeiten, wo das Engagement niedrig anzusiedeln ist bzw. war. Ob ich verunsichert bin oder nicht, kämpfen und rennen geht immer. Der Rest kommt dann von ganz alleine. Mannschaften wie Augsburg etc. haben vorgemacht wie genau dies funktioniert. Man muss die Situation erkennen und den Kampf annehmen. Dann ist der Weg wieder in bessere Gefilde geebnet. Trotz der Tatsache, dass nun eine angespannte Situation entstanden ist, enbindet es uns nicht aus unserer Pflicht der Mannschaft mit 100% support beiseite zu stehen. All diejenigen, die munieren, dass LF die Mannschaft nicht wirklich motiviert, kann dies somit egalisieren. Nein mehr noch, wir sind der 12 Mann. Mit uns war der Borussia Park eine Festung. Zurzeit gleicht er eher einer Hüpfburg. Also packt es an. Sorgt selber dafür, dass der Mannschaft der Geist der Hinrunde eingehaucht wird. Nur mit unserer Unterstützung können wir wieder das Zünglein an der Waage sein. Inspiriert und motiviert die Elf mit eurem puren Einsatz, nur so kann der Funken wieder überspringen! Also 100% Einsatz für 100% rückkehrenden Erfolg

    AntwortenLöschen
  28. Könnt ihr euch noch dran Erinnern wie es vor fast genau 3 Jahren war? Wir standen auf dem letzten Platz, abgeschlagen und ohne Hoffnung. Dennoch gab es einen Ruck durch die ganze Fangemeinde mit dem Motto, "Jetzt erst recht" Und was war das dann für eine Stimmung im Stadion als wir uns Punkt für Punkt rangekämpft haben. Immer wieder gab es auch in dieser Phase Rückschläge in der wir der Mannschaft aber den Rückhalt gegeben haben und die Mannschaft es immer wieder auch auf dem Rasen zurück gezahlt hat.
    Wenn wir alle das Ziel Europa, oder um was auch immer es bei den Leuten geht die da Pfeiffen, vor Augen haben, dann sollen gefälligst auch alle daran mitwirken. Auch die Schönwetterfans von der Ostgeraden.
    Nur gemeinsam ist so was zu schaffen, mit Ter Stegen, mit Favre, usw..
    Wir sehen uns im Stadion.

    AntwortenLöschen
  29. Das sehe ich auch so, man darf doch nicht gleich alles in Frage stellen wenn es mal nicht läuft. Derzeit fehlt einfach mal ein Erfolgserlebnis und wir Fans sollten mit der wichtigen Unterstützung dafür sorgen, dass die Jungs wieder richtig Gas geben und die Verunsicherung ablegen. Wenn wir jedoch pfeifen wird die Verunsicherung eher noch größer - uns das können wir nicht gebrauchen - wir wollen doch den Europa league Platz zurück !!!!!! und glücklicher Weise ist der nicht weit weg.....

    AntwortenLöschen
  30. Mit Ter Stegen sehr gerne, auch mit Yann - bei Favre habe auch ich meine Zweifel. 30 Mio. verfaulen in England oder auf der Bank, die letzte Saison war taktisch ne Frechheit,
    und jetzt,............?

    AntwortenLöschen
  31. nun, jetzt hat Favre verlängert :).
    Wer von einem Trainer verlangt, daß er 25 Spieler Mindcontrolled und den Spielern ihr eigene Verantwortung abnimmt, der sollte das mal in seiner Familie probieren und sehen wie seine Kinder reagieren. Jeder Mensch ist für sein Leben, seine Leistung und seine Entwicklung zu 100% selbst verantwortlich. Favre hat die Chance Spieler die nicht wollen auszutauschen und ich bin froh das er das jetzt bis 2017 machen kann. Das ist ein Signal für die angeblich unzufriedenen Spieler den Verein zu verlassen und Platz zu machen für Leute die wollen !

    AntwortenLöschen